Sportunfall

Sportunfall - was tun?

Sport ist gesund – das ist eine bewiesene Tatsache. Trotzdem kommt es immer wieder einmal zu kleineren oder größeren Sportunfällen: ein Fuß ist verstaucht, ein Arm gebrochen oder eine Sehne gezerrt.

Der Turnverein Schiefbahn hat für diese Fälle eine Sportversicherung über den Landessportbund NRW bei der Sporthilfe e.V. abgeschlossen. Versichert sind u. a. alle aktiven Sportler, Übungsleiter und Schiedsrichter, die an den vom Verein oder den Abteilungen angesetzten Übungs- und Wettkampfveranstaltungen teilnehmen.

Die Sporthilfe springt (im Rahmen bestimmter Höchstgrenzen) in den Fällen ein, in denen die eigene Krankenkasse nicht zahlt.

Wichtig dabei ist, dass jeder Sportunfall, der während der Angebote des TV Schiefbahn aufgetreten ist, sofort dem Verein gemeldet wird. Wenden Sie sich im "Fall des Falles" bitte an die Geschäftsstelle.