Newsreader
von Nadia Joppen

Sparkassen- und Giroverband unterstützt TV Schiefbahn

Die Freude war auf beiden Seiten groß: Rainer Decku, Leiter der Schiefbahner Sparkassen-Filiale, und Marco Jütten, Regionalleiter der Sparkasse Krefeld, brachten jetzt eine Spende in Höhe von 1000 Euro zu den Kindern und Betreuern der Integrativen Gruppen des TV Schiefbahn.

Das Geld stammt aus einem gemeinsamen Projekt des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes mit dem Deutschen Olympischen Sportbund. Die Projektpartner geben alljährlich eine finanzielle Unterstützung an Vereine, bei denen besonders viele Menschen die Prüfung für ein Sportabzeichen abgelegt haben. Diese tragen sich über eine Internet-Plattform in den Wettbewerb ein.

Dazu werden Sonderpreise für Behinderten-Sportprojekte über ein Voting mit dem Behinderten-Sportverband ausgelobt und von einer Jury zugewiesen. Aus diesem Topf erhielten die Integrativen Gruppen die finanzielle Unterstützung und eine Urkunde für besonderes Engagement im Sport.

Das Geld wird direkt für einen bestimmten Zweck verwendet, erklärten Petra und Stephan Adomeitis, die Betreuer der Integrativen Gruppen: In den Sommerferien steht wieder eine Ferienfreizeit für die Kids und Jugendlichen an – da kann das Geld gut eingesetzt werden.

Aktuell läuft der Wettbewerb für dieses Jahr – Infos gibt es auf www.sportabzeichen-wettbewerb.de.

Rainer Decku (Leiter Sparkassen-Filiale Schiefbahn stehend li.) und Marco Jütten (Regionalleiter Sparkasse Krefeld stehend, 2.v.li.) konnten den Integrativen Gruppen des TV Schiefbahn einen Scheck über 1000 Euro bringen.

Zurück