Newsreader
von Nadia Joppen

Matschtag zum Abschluss

Knapp 30 Grad, Sonne pur und jede Menge Wasser – der „Wasser- und Matschtag“ am Donnerstag war der perfekte Abschluss der diesjährigen Ferienaktionen bei den Integrativen Gruppen des TV Schiefbahn.

Zum zehnten Mal unterstützen Mitglieder des Löschzuges Schiefbahn der Freiwilligen Feuerwehr Schiefbahn ehrenamtlich das Betreuerteam um Petra und Stephan Adomeitis bei der jeweils letzten von insgesamt sechs Mittwochs-Ferienaktionen. Gestern Nachmittag hatten die Kids und Jugendlichen jede Menge Spaß – mit der durch die Feuerwehr-Pumpen erzeugten Wasserwand, mit einem ziemlich nassen Bälle-Bad, Wasserpistolen, kletschnassen Schwämmen, einer Hüpfburg, viel Lärm und Spaß – alles gut verteilt am Vereinsheim des TV Schiefbahn an der Jahnstraße.

„Wir sind immer sehr froh, dass der Löschzug uns bei dieser letzten Aktion unterstützt – und bei dem Wetter war es ja ein ideales Angebot für alle“, meint Petra Adomeitis. Einen Nachmittag lang konnten alle fröhlich toben – als Erfrischung gab es unter anderem reichlich Eis und kalte Getränke.

Das gesamte Ferienprogramm der Integrativen Gruppen hatte einiges zu bieten. Es ging unter anderem in das Kernwasser-Wunderland, in den Zoo bei Arnheim oder zu einem Besuch beim Musical „Tarzan“. Ein Highlight war auch die Übernachtung in der Peter-Bäumges-Halle mit Grillen, Stockbrot und Marsh Mellows.

„An jedem Tag haben etwa 50 Kinder aus den verschiedenen Gruppen mitgemacht – und alle hatten viel Spaß. Ganz herzlich möchte ich nicht nur dem Schiefbahner Löschzug, sondern allen danken, die sich bei der Organisation und Betreuung eingesetzt haben“, so Petra Adomeitis.

Seit zehn Jahren sorgen Mitglieder des Löschzugs Schiefbahn für ausreichend Wasser beim Abschluss der Ferienaktion der Integrativen Gruppen des TV Schiefbahn. In diesem Jahr waren der stellv. Löschzugführer Bernd Kreuels, Magnus Stoll und Dirk Trodler „im Einsatz“, um die Kids, Petra Adomeitis und das Betreuerteam zu unterstützen.

Zurück